Veranstaltung

Vom Feld zur Mühle – Getreideverarbeitung

Getreideverarbeitung auf Campus Galli
Sa., 24. bis So., 25. August 2024
10:00-18:00 Uhr

Thementage auf dem Campus Galli.
^
Beschreibung

Willkommen zu unserem Themenwochenende über die Getreideverarbeitung im frühen Mittelalter. Getreide spielte damals eine große Rolle. Es war zum einen Hauptnahrungsmittel der Karolingerzeit, zum anderen war der Ackerbau die wichtigste Wirtschaftsgrundlage und es arbeiteten in diesem Erwerbszweig die meisten Menschen. Doch ehe Korn und Mehl verzehrt werden konnten, stand eine Menge Arbeit an, denn in einer Ära ohne Maschinen, stellte die Landwirtschaft eine immense Herausforderung dar.

Tauchen Sie ein in den Prozess der Getreideverarbeitung. Begleiten Sie alle Arbeitsschritte, angefangen beim Dreschen, um die Körner von den Ähren zu trennen, bis hin zum Darren, Stampfen und Worfeln. Helfen Sie mit, die Körner zu Entspelzen, damit Sie am Ende in der Handdrehmühle zu Mehl gemahlen werden können.

Das Getreide dazu stammt von unseren eigenen Feldern. Wir bauen verschiedene Getreide an, konzentrieren uns aber auf alte und regionale Sorten. Bei Ihrem Rundgang über das Gelände können Sie einen Blick auf unsere Getreidefelder werfen und mehr zum Anbau und der Verarbeitung von Meßkircher Landgerste oder Urroggen erfahren.

Diese Veranstaltung bietet einen spannenden Einblick in die Arbeitsabläufe und Herausforderungen der mittelalterlichen Landwirtschaft. Kommen Sie vorbei und erleben Sie Geschichte hautnah auf Campus Galli!

^
Veranstaltungsort
Dachdecken auf dem Campus Galli
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern
^
Kosten

Es gelten die regulären Eintrittspreise.

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken