Veranstaltung

Ausstellung zum 70. Geburtstag von Eddy Michelberger

Schwarz-weiß-Aufnahme einer Skulptur von Eddy Michelberger
So., 17. Juli bis So., 23. Oktober 2022
von 14:00-17:00 Uhr
Freitag - Sonntag und an Feiertagen, sowie in den Sommerferien montags und mittwochs

Der Kunsterzieher und seine Schülerinnen und Schüler.
^
Beschreibung

Die Kreisgalerie Schloss Meßkirch eröffnet am Sonntag, 17. Juli 2022, 17 Uhr, die Ausstellung „Der Kunsterzieher und seine Schülerinnen und Schüler“. Anlass für die Schau ist der 70. Geburtstag des Meßkircher Künstlers und langjährigen Kunsterziehers am Martin-Heidegger-Gymnasium Eddy Michelberger. Die vom Ulmer Kunsthistoriker Dr. Martin Mäntele, selbst ein ehemaliger Michelberger-Schüler, und Galerieleiter Dr. Edwin Ernst Weber zusammengestellte Ausstellung kontrastiert Skulpturen, Reliefs, Digitalprints und frühe Malereien des Kunsterziehers mit künstlerischen und gestalterischen Arbeiten von neun seiner ehemaligen Schülerinnen und Schülern. Nach der Begrüßung durch den Meßkircher Bürgermeister Arne Zwick führt Dr. Martin Mäntele in die Ausstellung ein. Die Vernissage wird musikalisch begleitet von 14 jungen Frauen des ehemaligen, von Daniel Schreiner geleiteten Kammerchors des Heidegger-Gymnasiums, alle gleichfalls einstige Schülerinnen Michelbergers. Zum Abschluss der Ausstellungseröffnung lädt die Stadt Meßkirch zu einem Stehempfang an.

Die Ausstellung ist vom 17. Juli bis 23. Oktober 2022 jeweils von Freitag bis Sonntag sowie feiertags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Im Begleitprogramm werden am Mittwoch, 20. Juli, 19 Uhr, ein Galeriegespräch mit der Künstlerin Regina Frank, dem Schriftsteller Arnold Stadler und der Fernsehmoderatorin Luzia Braun, am Sonntag, 24. Juli, 16 Uhr, eine Performance mit Regina Frank, am Sonntag, 11. September, 15 Uhr, eine Sonderführung mit Eddy Michelberger und Dr. Martin Mäntele und als Finissage am Sonntag, 23. Oktober, 15 Uhr, ein weiteres Galeriegespräch mit Eddy Michelberger, Alina Cyranek, Carola Riester, Bernhard Schlude, Lukas Trzebitzky und Dr. Martin Mäntele (Moderation) zum Thema „Die Impulse des Lehrers und Künstlers“ angeboten. Zur Ausstellung ist im Gmeiner-Verlag ein Katalog erschienen, der in der Kreisgalerie sowie im Buchhandel für 18 Euro erhältlich ist.

Anstöße zur Entfaltung der eigenen Kreativität

Mit der Ausstellung widmet sich die Kreisgalerie erstmals dem Werk eines Kunstpädagogen und den Arbeiten seiner Schülerinnen und Schüler, die ihrerseits den Weg in einen künstlerisch-kreativen Beruf angetreten haben. Präsentiert werden rund 25 Arbeiten Eddy Michelbergers und circa 50 Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler, eines Fotografen sowie einer Architektin, einer Kostümbildnerin und einer Filmemacherin. Zu sehen sind Werke von Alina Cyranek, Tamara Fecht, Regina Frank, Tobias D. Kern, Reka Nassal, Carola Riester, Bernhard Schlude, Lukas Trzebitzky und Josef Zky.

Die Ausstellung ist ein beeindruckendes Zeugnis dafür, welche Stellung der Kunstunterricht an den öffentlichen Schulen einnehmen kann. Sie belegt, dass engagierte Pädagogen wie Eddy Michelberger einen entscheidenden Beitrag leisten, wenn es um die Vermittlung von grundlegenden Werten sowie die Entdeckung und Entfaltung der eigenen Kreativität durch ihre Schülerinnen und Schüler geht. Eddy Michelberger (geb. 1952 in Saulgau), studierte von 1974 bis 1980 an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, in den Fächern Malerei/Grafik, Bildhauerei und Kunstgeschichte. Nach Staatsexamen und Referendariat kam er 1981 nach Meßkirch, wo er bis 2015 am Martin-Heidegger-Gymnasium unterrichtete. Er lebt und arbeitet in Meßkirch.

Abbildung: Eddy Michelberger: Ohne Titel, Digitaldruck, 2008, 77 x 77 cm (Vorlage: Kreisgalerie Schloss Meßkirch)

^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
^
Download
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken