Bier und Brot – Die Kunst des Brauens und Backens im Mittelalter

Campus Galli Bier und Brot
Sa., 1. bis So., 2. Juni 2024
10:00-18:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Thementage auf dem Campus Galli
^
Beschreibung

Immer wieder begegnen uns Sprüche zu Brot und Bier: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Heute back ich – morgen brau ich. Oder auch: Bier ist flüssiges Brot. Daran zeigt sich, dass die Geschichte des Bieres mit der Geschichte des Brotes zusammenhängt und auch im Frühmittelalter waren sie wohl verknüpft. Hinweise dazu findet man im St. Galler Klosterplan, der drei Gebäude zeigt, in denen die Bier- und Brotverarbeitung jeweils gemeinsam dargestellt wird.

An diesem Wochenende entführen wir Sie auf Campus Galli in die faszinierende Welt des Bierbrauens und Brotbackens im Frühmittelalter. Erfahren Sie alles Wissenswerte über die Kunst des Bierbrauens im 9. Jahrhundert: Welche Zutaten wurden verwendet? Wie lief der Brauprozess damals ab? Und wer hat damals Bier gebraut? Bei uns wird das Florian Angele von der Schlossbrauerei Aulendorf sein. Er gibt vor Ort Einblick ins Bierbrauen vergangener Tage.

Die Zeitreise geht beim Brotbacken weiter. Lassen Sie sich am Sonntag von Bäcker- und Konditormeister Robert Schorp persönlich zeigen, wie im Lehmofen köstliches Brot hergestellt wird. Probieren Sie die frisch gebackenen Brote und genießen Sie ihren authentischen Geschmack. Zudem haben Sie die Möglichkeit, frisches Brot direkt vor Ort zu kaufen und ein Stück Mittelalter mit nach Hause zu nehmen.

Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Erlebnis. Tauchen Sie ein in die Welt der mittelalterlichen Brau- und Backkunst und lassen Sie sich von den Aromen und Traditionen vergangener Zeiten verzaubern.

^
Veranstaltungsort
Dachdecken auf dem Campus Galli
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern
^
Kosten

Es gelten die regulären Eintrittspreise.

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken