„Das Gedächtnis des Landkreises“ in der Kreisgalerie

Impressionen aus dem Kindererholungsheim Heuberg von 1926 (Vorlage: Kreisarchiv Sigmaringen XI/16 Nr. 51)
So., 4. Dezember 2022
15:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Sonderführung durch Archivausstellung präsentiert Sammlungen und Nachlässe
^
Beschreibung

Die Kreisgalerie Schloss Meßkirch lädt am kommenden Sonntag, 4. Dezember 2022, 15 Uhr, zu einer Sonderführung durch die Ausstellung „Das Gedächtnis des Landkreises. Das Kreisarchiv Sigmaringen: Aufgaben, Bestände und ausgewählte ‚Schätze‘“ ein. Doris Astrid Muth, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Kreisarchivs, wird in einem geführten Ausstellungsrundgang einen besonderen Schwerpunkt auf die in der Schau präsentierten privaten Sammlungen und Nachlässe legen.

Neben Fotosammlungen etwa der Sigmaringer Fotografin Leonie Frick, des Hohentengener Fotografen Hugo Fränkel sowie des Volkskundlers Botho Walldorf wurde für diese Ausstellung der Nachlass von Dr. Carl Gregor Herzog zu Mecklenburg ausgewählt. Der Kunsthistoriker, Musiktheoretiker, Jazzmusiker und Spross des Hochadelsgeschlechts der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz hatte nach dem Verlust seiner mecklenburgischen Heimat in Sigmaringen und Hechingen einen neuen Lebensmittelpunkt gefunden. Seinen Nachlass hatte der 2018 Verstorbene bereits zu seinen Lebzeiten dem Kreisarchiv übergeben, wo dieser von Doris Muth betreut und verzeichnet wird. Ein weiterer Sammlungsbestand der Ausstellung betrifft das Kindererholungsheim Heuberg, das sich in den 1920er Jahren auf dem entmilitarisierten Truppenübungsplatz befand und vor allem durch sein reformpädagogisches Konzept auszeichnete. Exemplarisch werden Bildimpressionen und einige von Kinderhand illustrierte Briefe gezeigt. Zum Schluss der Führung wird Doris Muth noch das Kreisarchiv als Ort der historischen Forschung und Öffentlichkeitsarbeit vorstellen und auf die vielfältigen Formate der Kulturarbeit eingehen.

Die Ausstellung ist bis 12. März 2023 jeweils von Freitag bis Sonntag sowie feiertags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. An den Sonntagen, 18. Dezember 2022, 8. und 22. Januar sowie 12. Februar 2023, finden jeweils um 15 Uhr weitere Sonderführungen durch die Ausstellung mit ihren fünf Abteilungen zum Behördenarchiv, der kommunalen Archivpflege, den Sammlungen und Nachlässen, der historischen Forschung und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Dienstbibliothek und der Hohenzollerischen Landesbücherei statt. Zur Ausstellung ist ein Katalogbuch erschienen, das für 9,50 Euro in der Kreisgalerie sowie beim Kreisarchiv erhältlich ist.

^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken