de Sprache
Sonntag, 20.01.2019 / 11:08 Uhr
Bürger / Unsere Stadt / Klimaschutz / Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Energieerzeugung mit Zukunft

In der Stadt Meßkirch und den dazugehörigen Ortsteilen ist ein deutlicher Trend zu erkennen, der sich in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird: Die Stromerezeugung mit erneuerbaren Energien (EEG). Zunehmend werden kleinere dezentrale Erzeugungsanlagen in das Versorgungsnetz integriert. Dazu gehören Photovoltaikanlagen, Wasserkraftwerke und Bioenergie-Anlagen. Der Gesamtstromverbrauch im Jahr 2012 der Kommune Meßkirch beträgt 41.410.242 kW. Allein durch die Einspeisungen dieser Anlagen werden 25.237.922 kW im Jahr 2012 abgedeckt. Meßkirch ist zu rund 61 % regenerativ. Das heißt: In Meßkirch wird über die Hälfte des jährlichen Stromverbrauchs durch regenerative Energiequellen abgedeckt.

Jahr

Gesamtstromverbrauch der Stadt Meßkirch und Ortsteile Einspeisung durch EEG-Anlagen Energieart Abdeckung des Gesamtstromverbrauchs durch die EEG-Einspeisung
2012 13.139.512 kW Biomasse 31,73 %
12.095.969 kW Solar 29,21 %
2.441 kW Wasser  0,01 %
41.410.242 kW 25.237.922 kW Gesamt 60,95 %

Darstellung_Erneuerbare_Energien

Für die Zukunft gilt es weiterhin die Einspeisung und den Verbrauch ins Gleichgewicht zu bringen. Nur mit einem stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien (Ziel in Baden Württemberg: 80 % im Jahr 2050), wird es möglich sein, die angestrebte Energiewende zu meistern und der CO2-Minderung einen großen Schritt näher zu kommen.

Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch
Schaukasten
Photovoltaikanlage