de Sprache
Samstag, 24.08.2019 / 16:31 Uhr

Energiespartipp

Energiebirnchen

Energiespartipp Kalenderwoche 20:

Es gibt immer noch Geräte, die Strom verbrauchen, wenn sie eigentlich nicht in Betrieb sind. Fachleute sprechen von Leerlaufverlusten. Das sind Stromverluste, die auftreten, weil etwa ein Fernseher, DVD-Player, Stereoanlagen oder andere technische Geräte nicht vollständig ausgeschaltet werden oder sich im Bereitschaftmodus (Stand-by) befinden. Das Umweltbundesamt (UBA) hat ermittelt, dass sich die Kosten aller Leerlaufverluste in Deutschland auf immer noch rund vier Millionen Euro pro Jahr belaufen. Die Summe entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von Berlin und Hamburg. Als kleines Beispiel: Ein Watt Leistungsaufnahme im Dauerbetrieb kostet rund 1,50 Euro pro Jahr. Eine Stereoanlage mit 21 Watt Leerlaufverlust verbraucht rund 30 Euro jährlich. Das Gerät ist im Stand-by Modus nur anscheinend ausgeschaltet, da der Ausschalter das Gerät nicht völlig vom Netz trennt. Im Scheinaus verbrauchen die Geräte unnütz Strom, ohne das es für den Betreiber bemerkbar ist. Eine Lösung um diese Stromfresser zu vermeiden ist zum Beispiel eine abschaltbare Steckdosenleiste. So kann das Gerät mit umlegen des Schalters vollständig vom Netz getrennt werden. Auch Zeitschaltgeräte sind eine sinnvolle und wirkungsvolle Anschaffung um die „Stromdiebe“ zum Beispiel auch nachts vollständig auszuschalten.

Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch