de Sprache
Dienstag, 16.07.2019 / 21:21 Uhr

Friedhof

Friedhof Meßkirch

Friedhof Meßkirch
Ziegelbühlstraße
88605 Meßkirch
Stadtteil: Meßkirch (Ort)
Auf dem Meßkircher Friedhof findet man noch Gräber der großen Bürgerfamilien des 19. Jahrhunderts. Das so genannte „Millionenviertel“ ist heute als Gesamtanlage geschützt. Daneben findet man Gräber anderer bekannter Meßkircher, darunter die der Familie Heidegger sowie viele Steinmetzarbeiten, Grabanlagen und Schmuckmotive der verschiedensten Stilrichtungen aus zwei Jahrhunderten.

Die Stadt Meßkirch bietet in Zusammenarbeit mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner auf dem Friedhof in Meßkirch Grabstätten an, die über die gesamte Ruhefrist hinweg von Friedhofsgärtnern immergrün oder blühend bepflanzt und sorgfältig gepflegt werden. Die Grabstätten betten sich dabei harmonisch in eine stimmungsvoll gestaltete Anlage ein, die sich stilvoll in das gewachsene Gesamtbild des Friedhofs einfügt. Die Hinterbliebenen werden auf diese Weise von der Grabpflege entlastet und erhalten einen würdigen Ort für ihre Trauer und Erinnerung. Ansprechpartner für das Gärtnergepflegte Grabfeld ist das Blumenland Halmer.

Die Stadt Meßkirch bietet verschiedene Grabstätten an. Es gibt Familiengruften, Doppelgräber, Einzelgräber, Urnendoppelgräber und Urneneinzelgräber. Auch eine anonyme Beisetzung ist in Meßkirch möglich.

Im Oktober 2012 wurde der Friedhof Meßkirch erweitert und ein Muslimisches Gräberfeld angelegt.

Ansprechpartner:
Sabrina Schleinitz

Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch
Friedhof Meßkirch
Einweihung des muslimisches Grabfeldes
Friedhof Meßkirch