de Sprache
Montag, 10.12.2018 / 19:48 Uhr
Bürger / Aktuelles / Veranstaltungen / Veranstaltung

Veranstaltung

Ausstellung: "Wandlungen - Mutations"

So, 8. Juli bis So, 7. Oktober 2018
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Am kommenden Sonntag, 7. Oktober 2018, 15 Uhr, schließt die Ausstellung „Wandlungen – Mutations. Deutsch-französische Erkundungen auf dem Hartmannsweilerkopf“ mit einer Sonderführung mit der französischen Fotokünstlerin Nathalie Savey.
^
Beschreibung
Der am Südostrand der Vogesen gelegene Hartmannsweilerkopf ist ein deutsch-französischer Erinnerungsort des Ersten Weltkriegs und zugleich eine Chiffre für die Brutalität und Sinnlosigkeit der entgrenzten kriegerischen Gewalt zwischen Staaten und Völkern. Die Kreisgalerie Schloss Meßkirch zeigt vom 8. Juli bis 7. Oktober 2018 unter dem Titel „Wandlungen -  Mutations“ eine Ausstellung mit Bildern der Fotokünstler Nathalie Savey aus Straßburg und Tobias Kern aus Köln, die die bis heute vom Kriegsgeschehen vor einhundert Jahren gezeichnete Berglandschaft in inhaltlich wie ästhetisch beeindruckenden Fotografien dokumentieren.
 
Die Ausstellung wird am kommenden Sonntag, 8. Juli 2018, 17 Uhr, in Schloss Meßkirch eröffnet. Nach der Begrüßung durch Landrätin Stefanie Bürkle spricht Bürgermeister Jean Paul Welterlen ein Grußwort für den elsässischen Gemeindeverband Thann-Cernay, der die Ausstellung zusammen mit dem Landkreis Sigmaringen initiiert hat und trägt. Kreisarchivar Dr. Edwin Ernst Weber führt inhaltlich in  die Ausstellung ein. Die Vernissage wird musikalisch begleitet vom Saxophon-Quartett „Carlas Saxaffair“ mit drei Stücken, davon zwei eigenes für die Ausstellungseröffnung von Wolfgang Eisele erarbeiteten Kompositionen „1918“ und „Klagelied“. Im Anschluss an die Vernissage lädt der Landkreis Sigmaringen zu einem Stehempfang ein.
 
Es sind unterschiedliche Blickperspektiven, die die Bilder der beiden Fotografen kennzeichnen: Während Tobias Kern seinen Focus in einem kühlen Realismus auf die Bunker- und Befestigungsbauten des Großen Krieges in ihrem aktuellen Verfallsstadium sowie auf die noch immer vom Krieg bestimmten Verwachsungen der Bäume richtet, ist bei Nathalie Savey die grausame Vergangenheit der Landschaft allenfalls in subtilen Andeutungen im Bild erkennbar. Durch Ausschnitte und Nahaufnahmen bietet sie vielfach verfremdete und rätselhafte Landschaftsbilder von berückender Schönheit: scheinbar gewaltige Wasserfälle und kühne Berggrate, über welche Schattenteppiche wandern.
 
Zur Ausstellung ist ein zweisprachiger Katalog erschienen und für 18,50 Euro in der Kreisgalerie sowie im Kreiskulturamt erhältlich. Im Begleitprogramm der Ausstellung werden Sonderführungen an den Sonntagen, 22. Juli und 7. Oktober, jeweils 15 Uhr, angeboten. Am Sonntag, 23. September, 15 Uhr, findet ein Galeriegespräch zum Thema „Gemeinsames Erinnern an die Abgründe der deutsch-französischen Geschichte“ statt.
                                                              
Ab 20. Oktober ist die Ausstellung im Abri mémoire im elsässischen Uffholtz zu sehen und ab Frühjahr 2019 im „Historial franco-allemand du Hartmannswillerkopf“.
Weitere Infos: www.landkreis-sigmaringen.de/kreisgalerie
^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: Wandlungen-Mutations
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch
Bauernmarkt
Fanfarenzug
Freilichttheater