de Sprache
Montag, 10.12.2018 / 22:04 Uhr
Bürger / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht

Nachricht

Schöffenwahl 2018


Die Amtszeit der Schöffen und Jugendschöffen, die in der Strafgerichtsbarkeit tätig sind, endet am 31. Dezember 2018. Die Stadt Meßkirch muss daher dem Amtsgericht wieder geeignete Personen für diese interessante und verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit vorschlagen. Schöffinnen und Schöffen wirken in der Strafgerichtsbarkeit mit und sollen das Verfahren und die Entscheidung für die Allgemeinheit verständlicher und nachvollziehbarer gestalten, um die Strafjustiz zugleich menschlicher, bürgernäher und transparenter zu machen. Die vorgeschlagenen Personen müssen Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sein und das 25. Lebensjahr vollendet haben. Sie dürfen das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und müssen in Meßkirch wohnen. Jugendschöffen sollen außerdem erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Nähere Informationen und Bewerbungsformulare gibt es im Internet unter www.schoeffenwahl.de. Interessierte Personen können sich bei der Stadtverwaltung Meßkirch an Herrn Matthias Henle wenden, Telefon 07575/ 206-22 oder E-Mail: hauptamt@messkirch.de.
Bewerbungen sind möglich, und zwar per E-Mail oder postalisch an folgende Anschrift: Stadtverwaltung -Hauptamt-, Conradin-Kreutzer-Straße 1, 88605 Meßkirch.


Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch
Rathaus-Giebel
Schaukasten
Rathaus Saal