Wahlen

Kommunalwahlen 2024

Die Kommunalwahlen finden am 9. Juni 2024 statt. Gewählt werden in den Gemeinden die Gemeinderäte und die Ortschaftsräte sowie in den Landkreisen die Kreisräte. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag Deutsche oder Deutscher im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes ist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt (Unionsbürger), das 16. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde wohnt und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Weitere Informationen rund um das Thema "Kommunalwahlen": www.kommunalwahl-bw.de

Europawahl 2024

Die Europawahl findet gemeinsam mit den Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 statt. Gewählt wird das europäische Parlament als Vertretung der Völker und Menschen in Europa. Wahlberechtigt zur Europawahl sind alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind. Unionsbürger aus anderen Mitgliedstaaten, die in Deutschland wohnen, können entweder in ihrem Herkunfts-Mitgliedstaat oder in ihrem Wohnsitz-Mitgliedstaat Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Jeder darf aber nur einmal wählen.

Weitere Informationen rund um das Thema "Europawahl": www.europawahl-bw.de

​​​​Briefwahl

Für die Briefwahl müssen Sie einen Wahlschein bei Ihrer Gemeinde beantragen. Das geht persönlich und schriftlich, aber auch ganz einfach per E-Mail oder online. Im Anschluss bekommen Sie die Wahlunterlagen zugeschickt. Den Wahlschein für die Briefwahl können Sie bis 18.00 Uhr am Freitag vor der Wahl, also bis zum 7. Juni, beantragen. Sollten Sie plötzlich erkranken ist dies auch bis um 15.00 Uhr am Wahltag möglich.

Wichtig ist: Beantragen Sie die Briefwahlunterlagen so früh wie möglich, denn Sie sollten mehrere Tage für den Postversand einplanen. Folgende Möglichkeiten haben Sie, um die Wahlunterlagen anzufordern:

Online-Briefwahlantrag

Sie können über ein Online-Formular die Briefwahl beantragen. Das online-Formular finden Sie hier.

Antrag per Mail anfordern

Schicken Sie eine E-Mail an das Bürgerbüro (buergerbuero(at)messkirch.de) mit diesen Angaben: vollständiger Name, Geburtsdatum und Anschrift Ihres Erstwohnsitzes (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort). Wenn die Wahlunterlagen an eine andere Adresse geschickt werden sollen, geben Sie diese unbedingt an. Übrigens: Die Wählerverzeichnis-Nummer müssen Sie nicht zwingend mit angeben.

Antrag per Vordruck auf der Wahlbenachrichtigung anfordern

Sie können auch den Vordruck auf der Wahlbenachrichtigung ausfüllen und per Post abschicken.

Antrag auf dem Rathaus abholen

Sie können Ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich auf dem Rathaus abholen.