de Sprache
Dienstag, 01.12.2020 / 13:36 Uhr
Bürger / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht

Nachricht

RegioBus Meßkirch-Sigmaringen


Mit Einführung der zweiten RegioBus-Linie im Landkreis Sigmaringen - der neuen RegioBus-Linie 600 - erfährt der ÖPNV zwischen Sigmaringen und Meßkirch eine spürbare Aufwertung. Der RegioBus 600 fährt ab dem 13. Dezember täglich jede Stunde von Sigmaringen über Laiz, Inzigkofen, Vilsingen, Engelswies zum Campus Galli und dann über Rohrdorf nach Meßkirch sowie umgekehrt. Er wertet damit die bisherige Linie 102 auf diesem Streckenabschnitt auf.
 
Die Busse benötigen für die Strecke etwa eine halbe Stunde und verkehren im Stundentakt. Sie bieten erstmalig die Anbindung der experimentellen Klosterbaustelle Campus Galli (zur Saison zwischen April und Oktober) an das Buswegenetz. Zudem ist in Sigmaringen eine stündliche Anbindung ohne Umstieg an das Landratsamt und Krankenhaus möglich.
Am Bahnhof in Sigmaringen bestehen Anschlüsse an die Donaubahn und Zollern-Alb-Bahn. Ab Meßkirch wird den Reisenden eine zumeist umstiegslose Weiterfahrt nach Pfullendorf auf die Linie 500, und somit an den Bodensee, ermöglicht. Auch Stockach ist ab Meßkirch erreichbar. Die Regiobuslinie schließt damit eine weitere Lücke im Schienennetz und fördert die Mobilität im ländlichen Raum. Die Mobilität innerhalb dieses Gebiets kommt damit derjenigen in Ballungsräumen gleich.
 
Der RegioBus 600 startet montags bis freitags bereits morgens ab ca. 5 Uhr, samstags ab 6 Uhr und sonntags ab 7 Uhr. Die letzten Fahrten sind täglich bis 24 Uhr möglich. Die Betriebszeiten dehnen sich dadurch gegenüber dem heutigen Fahrplan am Morgen um 2 Stunden, am Abend um über 5 Stunden aus und schaffen so ein durchgängige verfügbares ÖPNV-System. Pendler, Schüler, Ausflügler und Touristen erhalten gleichermaßen eine attraktive Verbindung sowie eine umweltfreundliche Alternative zum Individualverkehr.
 
Den kulturell und landschaftlich vielfältigen Teil des Landkreises zwischen Sigmaringen und Meßkirch mit all seinen Sehenswürdigkeiten auf eine ökologisch sinnvolle Weise zu entdecken, ist für seine Bewohner und für Touristen damit leichter denn je – und wie bereits der RegioBus 500 beweist: ganz ohne Kompromisse beim Fahrkomfort.
Die Niederflurbusse sind vollklimatisiert und verfügen über kostenfreies Wlan sowie USB-Steckdosen. Eine Fahrradmitnahme in den Bussen wird aber zunächst ausgeschlossen.

Bleiben Sie in Kontakt

  • Stadt Meßkirch
  • Conradin-Kreutzer-Straße 1
  • 88605 Meßkirch
Rathaus-Giebel
Schaukasten
Rathaus Saal